Hier finden Sie den Flyer zum aktuellen Projekt "Jeder isst mit!" (bitte anklicken):

 

Das Projekt „Jeder isst mit!“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Forum KinderarMUT des Diakonischen Werkes Leine-Solling und 13 Schulen und Kitas, die in Uslar und Bodenfelde eine warme Mittagsverpflegung anbieten.

Durch die Zusammenarbeit verfolgen alle Beteiligten einen präventiven Ansatz, um vor Ort bessere Bildungs- und Teilhabechancen für Kinder und Jugendliche herzustellen. Denn im Rahmen des Projektes können Kinder und Jugendliche, die Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) haben, kostenlos am Mittagessen in der Kita oder Schule teilnehmen. Das Forum KinderarMUT übernimmt für drei Jahre den zu zahlenden Eigenanteil i.H.v. 1 € pro Mittagsmahlzeit.

Außerdem werden in Kooperation mit dem Landkreis Northeim und dem Jobcenter Landkreis Northeim modellhaft in Uslar und Bodenfelde Verwaltungsvereinfachungen erprobt. Somit sollen die Antragstellung und die Abwicklung des Mittagessenzuschusses aus dem BuT für Eltern sowie für Schulen und Kitas erheblich erleichtert werden.

Das neue vereinfachte Verfahren läuft folgendermaßen: Anspruchsberechtigte Kinder und Jugendliche, die ihren Wohnsitz in Uslar oder Bodenfelde haben, erhalten durch den Landkreis Northeim und durch das Jobcenter Landkreis Northeim automatisch eine Bewilligung für den Mittagessenszuschuss auf einem gelben Blatt Papier. Dieses gelbe Blatt geben betroffene Familien in der beteiligten Kita oder Schule ab. Ab dann können die Kinder kostenlos mitessen. Die Kitas und Schulen zahlen den zu entrichtenden Eigenanteil i.H.v. 1€ pro Mahlzeit aus den Projektmitteln. Die Antragserleichterung besteht für die Eltern darin, dass sie nun nicht mehr einen gesonderten Antrag pro Kind stellen müssen. Außerdem werden die Bewilligungen für den Mittagessenszuschuss für Schulhalbjahre erteilt.

Das Projekt wird finanziert durch Fördermittel der Initiative „Zukunft(s)gestalten – allen Kindern eine Chance“ der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V., der Jugendstiftung des Landkreises Northeim, der Ev.-luth. St. Johannis-Kirchengemeinde Uslar aus Mitteln des Diakonieladens „Jacke wie Hose“, durch Spenden des Lions Clubs Uslar, Rotary Clubs Einbeck-Northeim, des DRK-Ortsvereins Uslar sowie durch Kollekten.